Faces of Fashion Week: Interview mit Marte Hentschel

Zeit

Freitag 04.08.2017
13:36 Uhr

Über das Event

Über 2000 Mitgliedsunternehmen der Mode- und Textilbranche profitieren hier von monatlich über 100 neuen Anfragen und Aufträgen: Sourcebook ist das B2B-Netzwerk für aufstrebende und etablierte Modedesigner, Textilhandwerker, Zulieferer und Dienstleister der Modebranche. 
Marte Hentschel – die Gründerin von Sourcebook – erklärt, weshalb ihre Idee so perfekt zu Berlin passt!

Was genau ist Sourcebook und was macht es so besonders?
Sourcebook ist ein einzigartiges, digitales Werkzeug für die Textil- und Modeindustrie, welches beide miteinander in Kontakt bringt. Es verknüpft Hersteller und Zulieferer mit Labels und organisiert deren Zulieferkette, Effizienz und Transparenz. Unsere Vision ist, eine Brücke zwischen Nachhaltigkeit und FashionTech zu bilden. Den Zugang zu den neuesten Trends durch technologischen Fortschritt zu ermöglichen, indem wir die Zulieferkette transparent, nachhaltig und im ethischen Sinne korrekt gestalten. Wir möchten mit Transparenz Standarts in der Modeindustrie setzen. 

Welche Rolle spielt Berlin als Modestandort?
Berlin ist sehr stark im Bereich der Nischenmärkte – Green Sector und Fashion Sector, allerdings ist Berlin kein Markt für Konventionelles und Fast Fashion.

Was macht deiner Meinung nach Berlin so besonders?
Was Berlin so besonders im Hinblick auf Mode macht, ist der Schmelztigel der Kreativen aus der ganzen Welt. Sie kommen nach Berlin um hier für eine bestimmte Zeit zu arbeiten oder bleiben für den Rest ihres Lebens hier. Man hat hier die Party und die Nightlife Szene, welche die Aktivität in dem kulturellen Sektor fördert. Berlin ist eine internationale Anlaufstelle für Kreativität, Kultur und Unternehmer. 

Abschließende Worte?
Wenn du Lust hast interessante Dinge zu entdeckten die du sonst nirgends finden wirst- dann herzlich willkommen in Berlin!


Teil 1 und 2 des Interviews hier:

Tags

Eco Fashion News sustainable