04.01.2021 Side Event

Berlin Fashion Film Festival Berlin Fashion Film Festival

Im Rahmen der MBFW wird das BFFF zum ersten Mal den offiziellen Modekalender mitbespielen, um die Symbiose von Mode und Film zu feiern. Das BFFF präsentiert die spannendsten Filme für Modedesigner*Innen aus dem Luxussektor vor und stellt die Macher*Innen der Filme auf die Bühne.

Erstmalig findet das Berlin Fashion Film Festival parallel zur Mercedes-Benz Fashion Week in einer digitalen Präsentation im Kraftwerk Berlin statt. Auf dem Programm stehen Designer Talks, Filmvorführungen, Directors Talks und die Premiere des Modefilms The Staggering Girl mit Julianne Moore und Kyle MacLachlan. Gemeinsam haben sich die Mode-Community und das BFFF-Team an die jüngsten außergewöhnlichen Umstände angepasst, um ein bahnbrechendes digitales Format zu konzipieren, in dem die Designer*Innen ihre Arbeit der Welt präsentieren können. Jedes Jahr begrüßt das Berlin Fashion Film Festival die Top-Kreativen der Community zu einer Feier des visuellen Geschichtenerzählens und der Modekunst. Seit 2012 hat diese internationale Veranstaltung Innovationen in diesem Bereich mit Networking-Events und Filmpreisen gewürdigt, und dieses Jahr wird keine Ausnahme gemacht.

Was früher die 30-sekündigen TV-Spots mit Fokus auf Produktabverkauf waren, sind heute kreative, hochwertige, clever produzierte Fashion-Kurzfilme – jeweils unterschiedlich interpretiert für die jeweiligen Distributionskanäle und Designer. Als Festival und ganzjährig kuratierte Onlineplattform bietet das BFFF Vernetzungsmöglichkeiten zwischen Regisseuren, Produktionsfirmen, Agenturen und Marken. Daneben kürt am Ende des BFFF eine Jury im Rahmen einer Award-Show traditionell die spannendsten Fashion-Filme des Jahres. Im Rahmen der MBFW wird das BFFF zum ersten Mal den offiziellen Modekalender mitbespielen um die Symbiose beider Welten Mode und Film zu feiern. Das BFFF präsentiert die spannendsten Filme für Modedesigner, Schmuckdesigner allgemein Produkte aus dem Luxussektor und stellt die Macher der Filme auf die Bühne. Damit Modedesigner ihre Kreationen einem breiten Publikum vorstellen können bedarf es Experten, welche die digitalen Kanäle kennen, und entsprechend hochwertigen Content produzieren können. Diese Experten bilden das seit 2012 gewachsene Netzwerk des BFFF.

"Berlin ist Deutschlands Kreativzentrum. Neben London, Paris und Amsterdam Kreativhochburg Europas, neben Tokio, und New York sogar weltweit. Die Anbindungsmöglichkeiten, der historisch geprägte Charakter - die Urbanität und doch Gelassenheit der Metropole bieten die nötige Offenheit für eine internationale Szene um sich zu begegnen und ständig neuen Kreativen Herausforderungen zu stellen. In Berlin trifft sich die Welt, Berlin ist deutsche Mode." – Philipp Ulita, Managing director BFFF Kulturprojekte gGmbH

Welche Synergien können Mode und Film bilden? Beide Felder sind Produkte von Kreativität und Handwerk auf höchstem Niveau. Ein Kleid, ein Hosenanzug, die Wahl des Stoffes, der Schnitt - die Inspirationen für die jeweiligen Stücke strömen aus tausend Richtungen. Gleiches gilt für die Filmästhetik - die Wahl des Stoffes, das Setting, zuletzt auch der Schnitt. Kultur lebt von Geschichten, wenn  Mode und Film sich begegnen werden neue bewegende und stimulierende Welten  geschaffen und mitreißende Geschichten erzählt.

Die Jury-Besetzung umfasst:

  • Zoe Cassavetes (Filmregisseurin)
  • Lucas Bravo (Schauspieler, Emily in Paris)
  • Eleonora Pratelli (Produzentin)
  • Alina Cho (Journalistin)
  • Audrey Marnay (Schauspielerin)
  • Desiree Gruber (Produzentin, Project Runway)


Um mehr über den Preiswettbewerb und das Festival zu erfahren, besuchen Sie www.berlinfashionfilmfestival.net.

Weitere Informationen:

https://www.berlinfashionfilmfestival.net/

MORE NEWS MORE NEWS