Fashion Council Germany x H&M

Zeit

Dienstag 17.01.2017
22:54 Uhr

Über das Event

Im Rahmen der Berlin Fashion Week kürten am Dienstag Abend des 17. Januar 2017, der Fashion Council Germany und H&M vier Labels für das "Fellowship Programme by the Fashion Council Germany and H&M".

Die auserwählten Designer sind: BOULEZAR, HORROR VACUI, TIM LABENDA und WILLIAM FAN.

Sie alle werden durch das exklusive Netzwerk des FCG und die Mentorenjury Mitglieder für zwei Jahre unterstützt. Experten des Unternehmens H&M werden Theorie- & Praxiswissen zum Auf- und Ausbau der eigenen Marken zur Verfügung stellen. Ziel dabei ist es, die Labels in ihrer Wirtschaftlichkeit zu unterstützen.

Im Sommer 2016 wurden Designer aus den Bereichen DOB, HAKA und Accessoires zur Bewerbung für das neu initiierte Fellowship Programm aufgrufen. Voraussetzung war, dass die Designer mit ihrer eigenen Marke in Deutschland ansässig sind und mindestes ein und maximal fünf Jahre mit ihrem eigenen Label auf dem Markt etabliert sind.

Aus den Bewerbungen gingen zehn Finalisten hervor, die sich im November 2016 mit ihren Labels vor einer internationalen Top Jury präsentierten.

Laut Mandy Bienek, Sprecherin des Fashion Council Germany's, fiel die Entscheidung alles andere als leicht und dauerte mehrere Stunden, in der die Jury lange diskutierte. Die vier ausgewählten Designer überzeugten jedoch die hochkarätige, elf-köpfige Jury mit ihrem Businessplan, Lookbook und Runway Bildern.

Tags

Side event News Designer B2B