10.07.2018 News

Recap: Runway Shows zur Berlin Fashion Week Recap: Runway Shows zur Berlin Fashion Week

Knapp 30 Shows wurden an drei Tagen gezeigt. Ein Rückblick auf die Highlights.

Im Rahmen der Berlin Fashion Week präsentierten innerhalb von drei Tagen Berliner, nationale und internationale Designer ihre Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2019. Die Hauptveranstaltungsorte waren hier die MBFW im eWerk und der Berliner Salon im Kronprinzenpalais. Die Berlin Fashion Week Redaktion hat sich die Kollektionen angeschaut und eine Auswahl an Highlights zusammengefasst:

Botter 


Die Berlin Fashion Week wurde am ersten Tag von dem Designer-Duo aus Antwerpen eröffnet, das erstmals in der deutschen Hauptstadt zeigte. Botter überzeugte mit einer lässigen Streetwear- und Casualwear-Kollektion. Oversize-Passformen, weich fallende Schnitte und Statement-Print zogen sich durch die Präsentation. Botter überzeugte nicht nur mit der Kollektion sondern auch mit der Inszenierung: Klar zu erkennen war hier die Botschaft um eines der relevantesten Themen der vergangenen Monate: Plastik in den Weltmeeren. Die Models trugen Fischernetze um Handgelenke, aufblasbare Gummitiere auf den Köpfen und Plastiktüten als Halsschmuck. Es war eine starke Kollektion mit Starken Statement!

Danny Reinke


Der Jungdesigner Danny Reinke hat diese Saison einen der heißbegehrten Showslots der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gewonnen und so die Chance bekommen, seine Kollektion im Rahmen der MBFW zu präsentieren. Danny zeigte eine weiterhin feminine, doch stark an den Tracking-Look angelegte Kollektion. Cargoshorts in Kombination mit hochgezogenen Kniestrümpfen, hautfarbenen Socken und hochgeschlossenen Blusen in hellen Erdtönen erinnern an Pfadfinder. Und dann immer wieder Keylooks des Designers, die den Stil brechen: Tüllelemente an Blusen, bis hin zu dem tiefgrünen Tülldress lassen die Handschrift des Designers aufblitzen.

Ivanman

Ivan Mandzukic ist bereits fester Bestandteil der Berlin Fashion Week und der einzige Designer, der seinen Fokus auf Menswear legt. Seine Spring/Summer-Kollektion 2019 war gewohnt geradlinig, doch diesmal, ähnlich wie bei Botter, versehen mit starken Statements. Große Typoprints, wie „Sakko“, „Socken“, „Hose“ waren auf die entsprechenden Teile gedruckt und wurden durch „Meins“, „Deins“, „Seins“, Nummern und Namens-Patches ergänzt. Die Models wirkten wie Prototypen, alle gleich, liefen sie fast wie Roboter über den Laufsteg. Neben Schwarz und Karo wurde die Farbpalette, wie vom Designer gewohnt, im Colourblocking-Stil erweitert. Für Sommer 2019 heißt es für die Herren mutig sein, denn neben klarem Gelb, Rot und Blau kommen Türkis und Rosa dazu.

Marina Hoermanseder

Die Wahlberlinerin konnte bereits Lady Gaga von ihrem einzigartigen Look überzeugen. Und auch die Sommer-Kollektion 2019 wird der Pop-Ikone sicherlich gefallen. Allein die Inszenierung und die bunten Gäste entführten in eine Welt aus Zuckerwatte. Dann ging es zur Show: Zu den Smash-Hits der 90er zeigte Marina Hoermanseder Outfits im Look der selben Zeit. Jogginganzüge im Allover-Gürtelschnallen-Print, neon-pinke Korsagen, Bustierkleider und ein schimmerndes Hochzeitsoutfit mit Rüschen und festem Gürtelschnallen-Rock – eine knallige Kollektion, gemacht für die internationale Bühne.

William Fan

Der Berliner Designer William Fan brachte Ruhe in die Berlin Fashion Week. Im Rahmen des Berliner Salons zeigte er im Garten des Kronprinzenpalais eine extrem unaufgeregte Kollektion. Die Models liefen durch einen Zen-Garten über weiße Steine zu klassischer Musik – Ein Moment der Besinnung. William Fan benutzt für die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2019 viele natürliche Materialien wie Bast, Raffia und Leinen. Die Silhouetten sind weiblich, die Taillen betont, Gürtelkorsagen setzen Akzente in der Körpermitte. Immer wieder auch Oversize-Elemente wie die Mäntel oder Taschen, die an Zen-Kissen erinnern. Eine wunderschöne Kollektion und Inszenierung.

I’VR

Designerin Isabell Vollrath zeigte, unterstützt von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe/ Projekt Zukunft auch im Rahmen der MBFW ihre Kollektion für Frühjahr/Sommer 2019. Für ihre Designs wählt Isabel Vollrath Stoffe unterschiedlicher Qualität: Zarter, transparenter Seidenorganza, dünne Wolle, Baumwolle, Gaze und Tüll werden zu dreidimensionalen Designs kombiniert.  Eine Kollektion, die von sehr reduzierten Mänteln über Casual-Kombinationen aus Oberteilen und Hosen, bis zu opulenten Kleidern reicht. Die Farbpalette umfasst reine Weiß-, Gold-, Kupfer-, Gelb-, Orangetöne und verschiedene Blautöne, die Himmel und Wasser wiederspiegeln. 

MORE NEWS MORE NEWS