News
©Marina Hoermanseder ©Marina Hoermanseder

Show Highlights Januar 2019

Comeback

„Watch and buy“ – mit diesem Konzept kehrt Kilian Kerner unter dem Namen KXXK nach drei Jahrenzur Berliner Fashion Week zurück. Für seine aktuellen Designs ließ er sich vom Rausch der Großstadt inspirieren. Die Prêt-à-Porter Kollektion umfasst 30 Looks für Männer und Frauen. Exklusiv werden einige Teile kurz nach der Show im Online Shop erhältlich sein.

Jubiläum

Dawid Tomaszewski ist ein Urgestein in der Welt der Berliner Luxusmode. Seine Liebe zum Detail und hochwertige Materialien machten ihn europaweit bekannt. Eine Berliner Fashion Week ohne kaum noch vorstellbar. Dieses Jahr feiert er schon sein 10-järhiges Jubiläum.

All Day Show Cases auf der MBFW

In der kommenden Ausgabe der Berlin Fashion Week sind die All Day Show Cases von Esther Perbandt und Isabel Vollrath bei der MBFW im Ewerk zu sehen. Esther Perbandt steht für das typische Berlin Gal - avantgardistisch, androgyn und etwas düster. Wohingegen Isabel Vollraths „I’VR“, mit ihren skulpturähnlichen Schnitten, Kunst und Mode verschmelzen lässt.

Menswear

Bunt, bunter, Ivanman. Designer Ivan Mandzukic eröffnete alljährlich die Berliner Fashion Week im Rahmen der MBFW mit seinen farbenfrohen Patchworks. Während Layering und Colorblocking viele mit Elementen aus der Frauenmode verbinden, verwendet Mandzukic sie lieber für seine Männerkollektionen und möchte damit an den Mut der Herren appellieren. Dieses Jahr ist er am 16.01. auf der MBFW zu sehen.

Newcomer

Als ein bisschen nerdy versteht sich das junge Modelabel „Danny Reinke“. Gründer Julien Kelch spielt mit Farben genauso wie mit Formen und vereint ready-to-wear- mit Couture -Aspekten. Letztes Jahr gewann das Nachwuchstalent den MBFW-Showslot gefördert von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe/Projekt Zukunft.

Berliner Salon mit Lou de Bètoly, William Fan und Marina Hoermanseder

Highlight des Berliner Salons ist bereits die diesjährige Location - das denkmalgeschützte Haus der St. Elisabeth-Kirche und die Villa Elisabeth. In dem großräumigen Foyer mit stuckverzierten Säulen findet unteranderem die Show des jungen Labels „Lou de Bètoly“ statt. Die in Berlin ansässige Designerin Odély Teboul steht für Chaos, Extravaganz und Nostalgie. Ihre außergewöhnliche Handwerkskunst lebt von unzähligen Details, die zu surrealen Träumen anregen. Ihre kommende Herbst-/Winter-Kollektion wird vom historischen Ambiente der Villa ideal unterstrichen.

Weitere Informationen zu Lou de Bètoly: http://www.loudebetoly.com

Der bekannte Berliner Designer William Fan ist nicht nur fester Bestandteil des Berliner Salons, sondern wird auch international hoch gehandelt. In den vergangenen Jahren brachte er der Modewelt den Lippenkonturenstift zurück, Trendfrisuren wie den Zen-Zopf und kreierte auch zudem ein Erfrischungsgetränk Namens „Lychee Coffee Bliss“. Dieses Jahr ist er im Knutschfleck Berlin zu sehen.

Die Berliner Designerin Marina Hoermanseder zeigt seit 2015 ihre Kollektionen im Berliner Salon. Dieses Mal ist sie im Vollgutlager der ehemaligen Kindl-Brauerei zu sehen. Ihre experimentellen Designs mit einer Mischung von Fetischelementen und Glamour kommen in der ebenso unkonventionellen Location besonders gut zur Geltung.

Gruppenausstellung und Vogue Salon

Die Gruppenausstellung im Vogue Salon ist bereits seit mehreren Saisons eine feste Institution und zieht Jahr für Jahr Einkäufer und Pressevertreter an. Auch in diesem Januar werden ausgewählte lokale und nationale Designer dem Publikum in individuellen Inszenierungen präsentiert.

Seit 2011 fördert Chefredakteurin Christiane Arp mit dem Vogue Salon Nachwuchstalente und bietet eine Plattform zum Sehen und Gesehen werden. Als Teil des Berliner Salons zieht der Vogue Salon mit in die St. Elisabeth Kirche und Villa Elisabeth in Berlins Mitte. 

Weitere Informationen: www.https://derberlinersalon.com/termine/

Tags

Show Designer Messe

Fashion-Videos

Folgen Sie uns