23.06.2016 News

Refinery29 – Launch in Deutschland Refinery29 – Launch in Deutschland

Die erfolgreichste Online Plattform aus Amerika expandiert nach Europa und launchte Anfang Juni 2016 Refinery29 Germany mit Standort Berlin.

Die Bloggerin Katja Schweitzberger wurde als Chefredakteurin des Fashionblogs „LesMads“ bekannt. Nach dem von Burda das Ende der Ära „LesMads“ bekannt gegeben wurde, blieb es zunächst ein Geheimnis wohin Schweitzberger weiterzieht. Sie wechselte zu einem der weltweit erfolgreichsten Online Lifestyle Magazine „Refinery29“. Im Juni dieses Jahres launchte das führende Medienunternehmen für Frauen in Deutschland und setzt so seine globale Expansion fort.

Refinery29.de ist die erste nicht englisch-sprachige Ausgabe für das erfolgreiche Unternehmen aus den USA und die zweite nationale Ausgabe in Europa, nach Refinery29 UK. Bekannt ist nun auch, dass das Team von Berlin aus agieren wird: „ Berlin ist ein wichtiger Modestandort. Es gibt die Modewoche, den Berliner Modesalon und es finden große Modemessen statt. Seit Januar 2015 engagiert sich das German Fashion Council für Mode designed in Germany. Zweimal im Jahr ist die Stadt voll mit Einkäufern, Presse, Stylisten, Bloggern und Influencern. Das spricht doch für sich.“ begründet Schweitzberger, warum der Standort außer Frage stand.

Referinery29 wird die Mission des Unternehmens, Frauen in ihrer Individualität zu bestärken auch in Deutschland fortfahren. Themen über die Bereiche Beauty und Mode, aber auch weltweite News und aktuelle politische Themen werden hier behandelt. Das deutsche Team wird von Director of Marketing und Operations Nora Beckershaus und Chefredakteurin Claudia Zakrocki, ebenfalls bekannt von "LesMads", geleitet.

„Ich bin begeistert, Refinery29 nach Deutschland zu bringen und unsere Reputation in Bezug auf Innovation und Kreativität in diesem spannenden europäischen Markt weiter auszubauen“, sagt Kate Ward, Vice President, über Refinery29 in Deutschland. Das Lifestyle Magazine aus New York sieht das große Potential in Deutschland und Berlin, im Lifestyle/Mode Segment und will dieses noch weiter unterstützen und ausbauen, in dem man die internationale Expansion nutzt, um mit weiteren Talenten und Partnern zusammenzuarbeiten. Besonders Katja Schweitzberger wird sich darum kümmern, Design made in Germany den Lesern näherzubringen: „Es gibt so viele verschiedene Brands und Designer in und aus Deutschland, die für die Vielfalt von Design “Made in Germany” stehen. Insgesamt wird Deutschland als Herkunftsland von Modemarken trotzdem unterschätzt. Mode wird hier leider selten als Kulturgut wahrgenommen und hat für viele keinerlei Bedeutung.“, so Schweitzberger.

Als nächstes plant Refinery29 die Leserschaft allgemein in Deutschland weiter auszubauen und geht dahingehend Content-Partnerschaften mit Spiegel Online und Google PlayNewsstand ein. Das Unternehmen hat weltweit bisher mehr als 25 Millionen Leser online und über 175 Millionen Nutzer verteilt auf mehreren Plattformen. Ebenso wie die amerikanische Plattform, hat das Refinery29 auch in Deutschland seinen Fokus auf Videos und Bewegtbild gesetzt. Zum Launch startete ein eigenes Videoformat, eine Serie mit Interviews deutscher Influencer, wie beispielsweise Bonnie Strange.

UK und Deutschland waren erst der Start des globalen Ausbaus. Das Berlin als Standort ausgesucht wurde, ist ein Statement, dass diese Stadt zu einem wichtigen Impulse für die internationale mediale Welt zählt.

Mehr Informationen über: www.refinery29.de

MORE NEWS MORE NEWS